Atherobesity - DFG KFO 152 "Fett und Gefäß"

Teilprojekt 8: Chronische inflammatorische Aktivierung im Fettgewebe bei Adipositas: ein Risikofaktor der männlichen Infertilität?

Leiter des Teilprojekts:

 

Prof. Dr. med. Uwe Paasch Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Kratzsch
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik
Universität Leipzig Universität Leipzig
Philipp-Rosenthal-Str. 23 Paul-List-Str. 13
04103 Leipzig 04103 Leipzig
Tel: +49 341 97 18600 Tel: +49 341 97 22241
Fax: +49 341 97 18609 Fax: +49 341 97 22249
uwe.paasch@uniklinik-leipzig.de juergen.kratzsch@medizin.uni-leipzig.de

 

Zusammenfassung des Teilprojekts:

Eine chronische inflammatorische Aktivierung im Fettgewebe könnte die kausale Verbindung zwischen Adipositas und männlicher Infertilität darstellen. Diese Hypothese soll in einer kombinierten klinisch-molekularbiologischen Studie bei Patienten mit Adipositas und Diabetes mellitus untersucht werden.
Ziel der Untersuchungen ist die Beantwortung der Frage, ob resultierende molekulare Veränderungen im Serum, im Seminalplasma und am ejakulierten Spermium von adipösen bzw. diabetischen Patienten im Zusammenhang mit Dysregulationen von Adiponektin, Leptin, Leptinrezeptor und Resistin und deren Interaktion mit konventionellen Ejakulatparametern (Konzentration, Motilität, Morphologie) sowie den spezifischen Spermienfunktionen (Kapazitation, Akrosomenreaktion, Apoptose, NO- und ROS-Produktion sowie Dekondensation) stehen.
Die zu erwartenden Ergebnisse sollen klären, ob eine negative Beeinflussung der Hodenfunktion auf parakrine und / oder endokrine Fehlsteuerungen zurückzuführen ist. Dabei soll im Spermien-basierten Zellmodell die Wirkung von Adiponektin, Leptin und Resistin durch Messung geeigneter Endpunkte erfasst werden. Zudem soll festgestellt werden, welche Ursachen einer vermuteten Leptinresistenz am Spermium von Patienten mit Dysfunktionen in der Spermatogenese zugrunde liegen. Dazu wird untersucht ob es bei diesen Patienten zu einer verstärkten Abspaltung der extrazellulären Domäne des Leptinrezeptors bzw. zu einer veränderten Expression der potentiellen intrazellulären Auslöser einer Leptinresistenz Suppressor of Cytokine Signaling 3 (SOCS-3) oder Tyrosinphosphatase PTP1B kommt und inwiefern sich diese Substanzen in ihrer Wirksamkeit hemmen lassen. Schwerpunkt der Untersuchungen ist die Suche nach Veränderungen in der Signaltransduktion der Leptinwirkung im Zusammenhang mit einer gestörten Spermatogenese.

Publikationen:

  1. Jope T, Lammert A, Kratzsch J, Paasch U, Glander HJ. Leptin and leptinreceptor in human seminal plasma and in human spermatozoa. Int J Androl. 2003;26:335-41.
  2. Kratzsch J, Paasch U, Grunewald S, Mueller MA, Thiery J, Glander HJ. Resistin correlates with elastase and interleukin-6 in human seminal plasma. Reprod BiomedOnline. 2008;16:283-8.
  3. Paasch U, Grunewald S, Kratzsch J, Glander HJ. Obesity and age affect male fertility potential. Fertil Steril. 2010;94:2898-901.
  4. Paasch U, Heidenreich F, Pursche T, Kuhlisch E, Kettner K, Grunewald S, Kratzsch J, Dittmar G, Glander HJ, Hoflack B, Kriegel TM. Identification ofincreased amounts of eppin protein complex components in sperm cells of diabetic and obese individuals by difference gel electrophoresis. Mol Cell Proteomics. 2011;10:M110.007187.
  5. Thomas S, Kratzsch D, Schaab M, Scholz M, Grunewald S, Thiery J, Roessner C, Paasch U, Kratzsch J, Glander HJ, Grunewald S. Sperm apoptosis signalling in diabetic men. Reprod Biomed Online. 2012;25:292-9.
  6. Grunewald S, Glander HJ, Paasch U, Kratzsch J. Age-dependent inhibin B concentration in relation to FSH and semen sample qualities: a study in 2448 men. Reproduction. 2013;145:237-44.
  7. Paasch U, Kratzsch J. Seminal plasma adipokine levels are correlated with functional characteristics of spermatozoa. Fertil Steril. 2013;99:1256-63.e3.
Impressum | Kontakt | © 2014 Autor: Prof. Dr. M. Blüher